Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/gidi-goes-usa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Da bin ich mal wieder!

Tut mir leid, dass ich so lange nichts mehr hier rein geschrieben hab.. aber ich war einerseits ziemlich beschäftigt.. mit Schule und soccertraining und Hausaufgaben.. und andererseits ist hier so viel passiert, dass ich immer dachte: Das kann ich ja nie alles hier reinschreiben! Also hab ich konsequent einfach gar nichts hier rein geschrieben ^^ Naja.. ich glaub.. das war vielleicht nicht die richtige Konsequenz.
Aalso wie gesagt.. ich kann hier natürlich nur Bruchteile von dem erwähnen, was hier alles so passiert. Aber am besten fang ich einfach mal an:

Ich hab jetzt seit über einer Woche Schule und hab mich mittlerweile schon ziemlich gut eingelebt. Der Einstieg in die Schule wurde mir dadurch ziemlich erleichtert, dass ich schon 1 Woche vor Schulbeginn soccer practise hatte. Das Training kann man zwar nicht als sehr effekti bezeichnen, so dass ich eigentlich noch nichts richtig gelernt habe.. aber dadurch kannte ich schon gut 20 Schüler, die auf meine Schule gehen, was es für mich gleich viel angenehmer gemacht hat. Außerdem sind auf meiner High School insgesamt 4 YFU-Schüler (eine aus Japan, eine aus Kazakhstan und einer aus Deutschland), die ich auch schon vorher durch ein YFU-treffen kennengelernt hab. Mit denen und einigen anderen Leuten (amis) esse ich immer Lunch.
Ich beschreib jetzt einfach mal, wie meine Tage normalerweise so aussehen:
An Tag 1 habe ich erst Englisch.. darüber gibt's eigentlich nichts interessantes zu sagen... wir lesen Kurzgeschichten. -.- Is also eigentlich genau wie Deutsch; nur halt auf Englisch :D
Dann hab ich "Pre-Calculus" ( Mathe). Das macht mir ziemlich viel Spaß! Der Lehrer ist echt nett und es ist ne ziemlich kleine und sympatische Klasse.. es ist schwer zu sagen, ob der Unterricht nicht n bisschen zu leicht für mich ist, aber ich werd erstmal in dem Kurs bleiben, denke ich.
Und dann hab ich Spanisch. omfg! Isi, du hast ins Gästebuch geschrieben, dass eure neue Spanischlehrerin ne schreckliche Aussprache hat? Dann solltest du die hier erstmal hören. Ich hab hier in der ersten Stunde ehrlich gedacht, dass die Lehrerin uns verarscht.. Also.. sie hat auf  jeden Fall die schlechteste aussprache, die ich je gehört hab und erzählt uns die ganze Zeit, dass wir möglichst viel sprechen sollen um unsere Aussprache zu "verbessern"... Lieber nicht!
Dann ist Lunch Break. Ich treff die anderen Austauschschüler meistens vor der Cafeteria und wir entscheiden dann, ob wir in der Cafeteria was essen oder nach nebenan zu Taco Bells gehen und uns da Tacos holen. Dann fahren wir ins CASA. Das is ein anderes Gebäude in dem zusätzliche Kurse angeboten werden.. ist ein bisschen wie das eimsbüttler modell: da kommen Schüler aus drei oder vier benachbarten Schulen zusammen, um Kurse zu nehmen, die ihre Schulen nicht anbieten. Da alle YFU-Schüler US-History nehmen müssen fahren wir also alle ins Casa. So n klassischer gelber Schulbus holt uns dafür bei der Schule ab und setzt uns danach wieder bei der Schule ab.
Im CASA hat man immer zwei classes.. und deswegen hab ich da erstmal Music theory. Das is voll lustig.. es geht zum Teil n bisschen in ne philosophische Richtung (was ist Musik/was ist Lärm?) aber auch ganz normale Musik Theorie mit Noten und so ^^.
Dann U.S. History. Dann ist ziemlich so wie der Geschichtsunterricht in Deutschland auch. Ne Lehrerin steht vorne und erzählt.. und alle schreiben mit...

Am Tag 2 hab ich dann erstmal Weight Training. Da hab ich nen echt netten Jungen in meinem Alter kennen gelernt, mít dem ich immer zusammen Weights lifte.. macht ziemlich spaß, sich da mal auszupowern, weil man sonst in der Schule hauptsächlich sitzt und zuhört. Greg ( so heiß der Typ aus meiner weight-lifting class spielt auch Gitarre.. allerdings schon n bisschen länger als ich... Ich schätz mal er ist ziemlich gut.. er spielt auch viele Eric Clapton Stücke :D

Er wird mich wahrscheinlich in Zukunft mit seinem Auto zum CASA fahren und dann zuhause absetzen.. cool oda? :D

Die erste Schulwoche hat mich ziemlich angestrengt ermüdet, so dass ich am Wochenende nichts so richtig gemacht habe.. hauptsächlich gechillt und Hausaufgaben gemacht. 
Und am Sonntag hat Mehmet ( der andere Deutsche Austauschschüler - der übrigens auch beim Soccertraining ist ) mich angerufen, und gefragt, ob ich lust hätte mit ihm und seinem Vater und seinem Gastbruder Baseball zu spielen. Mein Gastvater hat sich dann auch gleich eingeschaltet und wollte auch unbedingt mitspielen.. sodass wir schließlich zu sechst Baseball gespielt haben ( Mehmet, sein Gastbruder, sein Gastvater, Paul, NIck, und  ich). Hat echt voll spaß gemacht. Baseball is n cooler Sport! Ihr verpasst was da drüben!!!
Mehmet und ich wollen im Frühling für das High-school Baseballteam spielen und werden jetzt öfters mal Baseball spielen um ins Team zu kommen.

So.. ich glaub das reicht erstmal an Bericht aus Berkley..
Ich wünsche euch noch nen schönen Abend!
Gidi

11.9.06 23:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung