Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/gidi-goes-usa

Gratis bloggen bei
myblog.de





Cedar Point

Boah!!!
Ich war dieses Wochenende mit Svenja und ihrer Host Family bei Cedar Point, so nem Vergnügungspark in Ohio, und es war einfach nur geil!!!
Gar nicht zu vergleichen mit Heidepark oda so was.. die haben da bestimmt 20 Achterbahnen und jede Menge kranke Sachen ^^
Und das beste waren die Typen mit den Masken, die Nachts im Park rumgeschlichen sind und Leute erschreckt haben. Einfach derbe digga!
---> www.cedarpoint.com <---
Und es war auf jeden fall auch cool Svenja mal wieder zu sehen! Wir hatten ne Menge Spaß... oda? :D  
Nur der Abschied war irgendwie ziemlich traurig, weil ich nicht weiß, wann ich sie das nächste mal wiedersehen werde...
Hier n paar Bilder:
Svenja and I, Cedar Point, Chillen im Sand, The pool

9.10.06 22:34


Da bin ich mal wieder!

Tut mir leid, dass ich so lange nichts mehr hier rein geschrieben hab.. aber ich war einerseits ziemlich beschäftigt.. mit Schule und soccertraining und Hausaufgaben.. und andererseits ist hier so viel passiert, dass ich immer dachte: Das kann ich ja nie alles hier reinschreiben! Also hab ich konsequent einfach gar nichts hier rein geschrieben ^^ Naja.. ich glaub.. das war vielleicht nicht die richtige Konsequenz.
Aalso wie gesagt.. ich kann hier natürlich nur Bruchteile von dem erwähnen, was hier alles so passiert. Aber am besten fang ich einfach mal an:

Ich hab jetzt seit über einer Woche Schule und hab mich mittlerweile schon ziemlich gut eingelebt. Der Einstieg in die Schule wurde mir dadurch ziemlich erleichtert, dass ich schon 1 Woche vor Schulbeginn soccer practise hatte. Das Training kann man zwar nicht als sehr effekti bezeichnen, so dass ich eigentlich noch nichts richtig gelernt habe.. aber dadurch kannte ich schon gut 20 Schüler, die auf meine Schule gehen, was es für mich gleich viel angenehmer gemacht hat. Außerdem sind auf meiner High School insgesamt 4 YFU-Schüler (eine aus Japan, eine aus Kazakhstan und einer aus Deutschland), die ich auch schon vorher durch ein YFU-treffen kennengelernt hab. Mit denen und einigen anderen Leuten (amis) esse ich immer Lunch.
Ich beschreib jetzt einfach mal, wie meine Tage normalerweise so aussehen:
An Tag 1 habe ich erst Englisch.. darüber gibt's eigentlich nichts interessantes zu sagen... wir lesen Kurzgeschichten. -.- Is also eigentlich genau wie Deutsch; nur halt auf Englisch :D
Dann hab ich "Pre-Calculus" ( Mathe). Das macht mir ziemlich viel Spaß! Der Lehrer ist echt nett und es ist ne ziemlich kleine und sympatische Klasse.. es ist schwer zu sagen, ob der Unterricht nicht n bisschen zu leicht für mich ist, aber ich werd erstmal in dem Kurs bleiben, denke ich.
Und dann hab ich Spanisch. omfg! Isi, du hast ins Gästebuch geschrieben, dass eure neue Spanischlehrerin ne schreckliche Aussprache hat? Dann solltest du die hier erstmal hören. Ich hab hier in der ersten Stunde ehrlich gedacht, dass die Lehrerin uns verarscht.. Also.. sie hat auf  jeden Fall die schlechteste aussprache, die ich je gehört hab und erzählt uns die ganze Zeit, dass wir möglichst viel sprechen sollen um unsere Aussprache zu "verbessern"... Lieber nicht!
Dann ist Lunch Break. Ich treff die anderen Austauschschüler meistens vor der Cafeteria und wir entscheiden dann, ob wir in der Cafeteria was essen oder nach nebenan zu Taco Bells gehen und uns da Tacos holen. Dann fahren wir ins CASA. Das is ein anderes Gebäude in dem zusätzliche Kurse angeboten werden.. ist ein bisschen wie das eimsbüttler modell: da kommen Schüler aus drei oder vier benachbarten Schulen zusammen, um Kurse zu nehmen, die ihre Schulen nicht anbieten. Da alle YFU-Schüler US-History nehmen müssen fahren wir also alle ins Casa. So n klassischer gelber Schulbus holt uns dafür bei der Schule ab und setzt uns danach wieder bei der Schule ab.
Im CASA hat man immer zwei classes.. und deswegen hab ich da erstmal Music theory. Das is voll lustig.. es geht zum Teil n bisschen in ne philosophische Richtung (was ist Musik/was ist Lärm?) aber auch ganz normale Musik Theorie mit Noten und so ^^.
Dann U.S. History. Dann ist ziemlich so wie der Geschichtsunterricht in Deutschland auch. Ne Lehrerin steht vorne und erzählt.. und alle schreiben mit...

Am Tag 2 hab ich dann erstmal Weight Training. Da hab ich nen echt netten Jungen in meinem Alter kennen gelernt, mít dem ich immer zusammen Weights lifte.. macht ziemlich spaß, sich da mal auszupowern, weil man sonst in der Schule hauptsächlich sitzt und zuhört. Greg ( so heiß der Typ aus meiner weight-lifting class spielt auch Gitarre.. allerdings schon n bisschen länger als ich... Ich schätz mal er ist ziemlich gut.. er spielt auch viele Eric Clapton Stücke :D

Er wird mich wahrscheinlich in Zukunft mit seinem Auto zum CASA fahren und dann zuhause absetzen.. cool oda? :D

Die erste Schulwoche hat mich ziemlich angestrengt ermüdet, so dass ich am Wochenende nichts so richtig gemacht habe.. hauptsächlich gechillt und Hausaufgaben gemacht. 
Und am Sonntag hat Mehmet ( der andere Deutsche Austauschschüler - der übrigens auch beim Soccertraining ist ) mich angerufen, und gefragt, ob ich lust hätte mit ihm und seinem Vater und seinem Gastbruder Baseball zu spielen. Mein Gastvater hat sich dann auch gleich eingeschaltet und wollte auch unbedingt mitspielen.. sodass wir schließlich zu sechst Baseball gespielt haben ( Mehmet, sein Gastbruder, sein Gastvater, Paul, NIck, und  ich). Hat echt voll spaß gemacht. Baseball is n cooler Sport! Ihr verpasst was da drüben!!!
Mehmet und ich wollen im Frühling für das High-school Baseballteam spielen und werden jetzt öfters mal Baseball spielen um ins Team zu kommen.

So.. ich glaub das reicht erstmal an Bericht aus Berkley..
Ich wünsche euch noch nen schönen Abend!
Gidi

11.9.06 23:27


Fotos

Also.. hier kommen jetzt mal n paar Fotos von meinem neuen Zuhause:
-Paul, Cathy und Nick...        
-...und "Buddy"
-Unser Haus    
-und unsere Straße
-Essbereich           
-Wohnzimmer
-Mein & Nick's Zimmer
-Garten
-Keller
-Treppe
-Mein zukünftiges Zimmer
-Paul's Arbeitsecke
2.9.06 22:01


Schon 9 Tage!?

Hey.. ich glaub ich muss mal wieder n bisschen berichten.. in der Zwischenzeit ist hier immerhin einiges passiert.

Fang ich mal mit dem Stundenplan an: Ich war am Mittwoch in der Berkley High und hab dort meinen Stundenplan bekommen! Eine Stunde steht noch nicht fest, weil alle Kurse, die ich ausgesucht habe, schon voll waren... Aber der counselor meinte, dass wahrscheinlich bei einem der Fächer noch ein Platz frei wird, und ich den dann einnehmen kann.. Die Fächer sind "Team Sports" (Floorball inclusive), "weight lifting" (!) oder "Jazzband".
Meine anderen Fächer sind: English, Honors Pre-Calculus (Mathe), Spanish 3, AP Biology, U.S. History und Music theory. Hört sich doch ganz gut an.. :D

Am Donnerstag war dann die registration in der High School. Ich war mit Josh da... wir mussten verschiedene Zettel ausfüllen und haben dann unsere Locker bekommen; die anderen Schüler haben da ihre Stundenpläne bekommen. Die Schüler waren eigentlich genau so aufgeteilt wie in Deutschland: Es gab ne Gruppe Gangster, einige Freaks, und sonst viele nette Leute! :D Josh hat mich einigen von den letzteren vorgestellt. ^^

In den letzten Tagen hab ich viel mit Josh und anderen Leuten aus der Nachbarschaft gemacht. Wir haben hier auf der Straße Fußball gespielt oder einfach nur gechillt und uns unterhalten... Irgendwie genau wie in HH... Ich hätte nicht gedacht, dass ich hier so schnell so ne Gruppe finde.. cool! :D

Ab montag hab ich dann Soccer training - auch mit Josh ^^. In den Ferien 2 mal Täglich, 7 Tage die woche und wenn die Schule anfängt nur noch 6 mal pro Woche... ich freu mich schon voll darauf!    

 

27.8.06 03:00


Bilder

Also.. ich werde jetzt mal die ersten Bilder online stellen, die ich hier gemacht habe. Beide kommen von einer "Detroit-City-Tour", auf die mich Paul gestern mitgenommen hat. Das erste hab ich auf dem Weg dahin gemacht... ich konnte es mir einfach nicht nehmen lassen :

So.. auf dem zweiten Bild sieht man das Stadion der "Detroit-Tigers", die da gerade gegen Texas verloren haben.. wir waren nicht im Stadion, konnten aber trotzdem das ganze Spielfeld sehen.:

Naja.. das war's erstmal an Bildern. Heute hab ich neben jede Menge Familienmitgliedern zum Frühstück endlich auch n paar Leute in meinem Alter kennen gelernt. Einer von ihnen war Josh; er ist im Soccer-Team unserer Schule und soll wohl ziemlich gut sein. Er ist echt nett und wir werden zusammen mit dem Fahrrad zur Schule fahren. 

Bye,
Gidi  

21.8.06 03:42


Lagebericht...

So... da bin ich schon wieder! Ich hoffe mal, dass ich nicht zu oft schreibe, das soll man ja eigentlich nicht.. Aber naja...

Paul hat mir eben gerade seine Gitarren gezeigt (eine e- und eine Akkustikgitarre) und mich damit n bisschen hier unten im Keller allein gelassen. Und da gerade der Computer lief konnte ich es mir nicht nehmen lassen, noch ein wenig zu erzaehlen.

Gestern nach meinem Eintrag sind wir (die ganze Famlilie) Zeitung austragen gegangen. So richtig typisch amerikanisch ^^! Das sah so aus, dass Paul mit so nem Bollerwagen die Strasse entlang gegangen sind, und Nick und ich jeweils auf einer Strassenseite die Zeitungen vor die Haustueren geworfen haben. Paul ist sehr lustig, und scherzt ziemlich viel... dadurch hat das ganze ziemlich viel spass gemacht.

Danach sind wir in Royal Oak, einem benachbarten Stadtteil bei einem Kubaner essen gegangen. Royal Oak ist DIE angesagte Stadt schlechthin. Da laufen alle moeglichen Freaks rum, die man sich nur ertraeumen kann ^^.

Heute morgen war dann Bescherung. Ich hab meine Gastgeschenke verteilt und deren Willkommensgeschenk ausgepackt. Ich hab so einen Baseballhandschuh, einen Baseball und ein MICHIGAN-T-shirt bekommen.. cooL! :D

Also dann... geh ich mal wieder unter Leute.
Viel Spass bei was auch immer ihr gerade so macht.
Gidi

19.8.06 20:04


Tag 2...

Hello everybody!

Endlich inn Amerika! Hier ist es voll cool! Alle sind voll nett zu mir und die Leute sind alle übertrieben offen und freundlich...

Aber fang ich mal vorne an: der Flug... bzw. die Flüge waren ziemlich entspannt. Nach Frankfurt bin ich noch mit Jana geflogen, und wir haben uns zusammen den Film von euch, Mathis, Trutz und Fritz, angeguckt.. echt geil ^^ viel Glück damit bei Star search!

Der zweite Flug gin eigentlich auch ziemlich schnell um.. ich hab 2 mal "Ab durch die Hecke" und einmal noch irgendso nen anderen Film gesehen und sonst Dan Brown gehört.. und bei dem dritten Flug hab ich nur gepennt...

Naja.. gestern war dann nichtmehr viel los.. meine Family hat mir das Haus gezeigt und dann bin ich  ziemlich schnell pennen gegangen.

Zum Frühstück gab's dann "French Toast" mit Ahornsirup.. das war so n braunes undefinierbares labber-zeug, hat aber ganz gut geschmeckt. Und natürlich Erdnussbutter! War nicht so ganz mein Ding...
Aber übertrieben mein ding ist dagegen der Kühlschrank. Das ist so einer bei dem auf Knopfdruck Eiswürfel oder Crushed Ice rauskommt. einfach nur geil! :D

Meine Familie hat seit vorgestern einen neuen Hund, "Buddy", er is voll süß, aber auch n bisschen nervig.. erinnert mich stark an Floh, er leckt auch die ganze Zeit und frisst alles, was nur im entferntesten essbar ist.

 Heute sind wir erstmal n bisschen durch Berkley gefahren, haben bei der High school n Formular abgeholt, waren Eis essen, und waren in nem "kleineren" Supermarkt.. der größte, den ich je gesehen hab.. da gibt es nichts, das es nicht gibt, würde ich spontan behaupten.

 So.. ich kann jetzt leider nicht mehr schreiben, weil gleich der Akku vom Leptop leer ist.. der Adapter funktioniert irgendwie nicht.. ich bekomm den Stecker da nicht rein.. hoffentlich kann ich hier irgendwo einen anderen besorgen...ansonsten hört ihr wieder in nem Jahr von mir

Liebe Grüße!
Gidi

Aaah.. Glück gehabt! gerade als ich das da abschicken wollte, ist mein Computer in den Standbyzustand gegangen, weil der Akku leer war. Und ich, schlau wie ich war, hab mir ne Schere genommen und damit in meinem adapter so plastik-dinger abgeschnitten, jetzt funktioniert er. Ich kann also noch n bisschen was erzählen. ^^

Die Leute hier sind alle übertrieben nett und Kontaktfreudig. Ich war heute mit Cathy in der Bücherei und hab eine Büchereikarte bekommen. Jedenfalls hat die Bibliothekarin da dann mitgekriegt, dass ich ein deutscher austauschschüler bin, und von ihrem Sohn erzählt, der ein Jahr in Stuttgard war und gerade wiedergekommen ist und wohl am liebsten wieder nach Deutschland zurück will, weil er es da so toll findet. Und dann  kam sie auf die Idee, sie könnte ihn doch mal anrufen, und wir könnten ein wenig auf deutsch telefonieren ^^...
leider war er nicht zu erreichen, aber sie will ihm meine Nummer geben, und dann wird er mal bei mir anrufen.

Was Svenja geschrieben hat kann iich übrigens nur bestätigen. Nicht zu viel über zuhause nachdenken, weil dann bekommt man Heimweh. Das beste Mittel dagegen ist Ablenkung... das hat bis jetzt eigentlich ganz gut geklappt.

Also.. soweit erstmal der Lagebericht aus Berkley.
Ich hoffe euch geht es allen gut, ob in Hamburg oder in den USA..
ihr hört bald wieder von mir!

schöne Grüße,
Gidi

19.8.06 00:26


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung